15.12.2015

Johanna Stein

Johanna LuckemeyerJohanna Luckemeyer, geb. Stein


* 1801 - † 1862

Ehefrau von Carl Luckemeyer


Sie war die Mutter von Mathilde Wesendonck.


Sie wurde am 03.07.1801 geboren.
Sie war die Tochter des Firmengründers des Kölner externer Wiki-Link Bankhauses J. H. Stein, Johann Heinrich Stein (* 11.05.1773, Mannheim - † 17.06.1820, Yverdon-les-Bains, Schweiz).
Ihre Mutter war die Arzttochter Katharina Maria Stein, geb. Peill (* 22.03.1778, Stolberg - † 23.08.1854, Bad Godesberg) ( 16.06.1799, Stolberg).

Sie war die Schwester des späteren Bankinhabers Johann Heinrich Stein-Herstatt (* 1803 - † 1874). 1824 wurde er in das Geschäft aufgenommen.
Bankkunden waren die Montan-, eisenverarbeitende und Textilindustrie in der Region.

Enge familiäre Bindungen bestanden auch zur Kölner externer Wiki-Link Herstatt-Bank (Einheiratungen), die 1888 vom Bankhaus Stein übernommen wurde sowie zum Bankgeschäft Schmaltz in Mannheim (Vorfahren).

Sie heiratete den Elberfelder Kaufmann Carl Luckemeyer. Zunächst wohnte sie in Elberfeld und 1831 zog ihre Familie nach Düsseldorf um.
 
Sie war die Mutter von Marie (* 1836 - † 1874), Rudolph (* 1826 - † 18??), Agnes (* 23.12.1828 - † 31.08.1902) und Eduard (* 1830 - † 11.03.1907).

Inschrift an der Stele des Familiengrabes zu Johanna Luckemeyer
Inschrift an der Stele des Familiengrabes zu Johanna Luckemeyer. [1]

Am 30.01.1862 verstarb sie in Düsseldorf. Sie wurde im Familiengrab in Düsseldorf-Golzheim beigesetzt.

 

Bilder:
  1. Vergrößern Ausschnitt: Sohn, Carl Ferdinand: Frau Johanna Luckemeyer (Mutter der Mathilde Wesendonck). 1851, Öl a. Lwd., 92 x 72 cm. [SMB 1991/G314] (s. a.: Familien- und Freundesbildnisse)
    Mit freundlicher Genehmigung: StadtMuseum Bonn

Quellen:
  1. E-Mail vom 01.03.2015 von Julia Lambert
 
Links: 


Keine Kommentare: