06.09.2010

Odysseus

Mathilde Wesendonck: Odysseus - ein dramatisches Gedicht in zwei Theilen und einem Vorspiel, 1878Odysseus


1878

Drama


waren interner Link Otto und interner Link Mathilde Wesendonck.

 

Diese Seite ist in Bearbeitung Diese Seite befindet sich noch im Aufbau.

Besuchen Sie sie doch später noch einmal.


 
Am (* 1700 - † 1800) [1].

Wesendonck, Mathilde: Odysseus. Ein dramatisches Gedicht in zwei Theilen und einem Vorspiel. Verlag von E. Pierson's Buchhandlung, Dresden 1878. 114 S., Druck: W. Drugulin, Leipzig.

Mathilde Wesendonck: Odysseus - ein dramatisches Gedicht in zwei Theilen und einem Vorspiel, 1878


Dieses Buch beinhaltet das Vorspiel Kalypso und den ersten Teil Nausikaa (3 Akte). Der zweite Teil Penelope ist wohl nie erschienen.

interner Link Kalypso (Drama, 1875)

In den ersten acht Gesängen der externer Wiki-Link Odyssee (externer Wiki-Link Homer) wird beschrieben, wie der schiffbrüchige externer Wiki-Link Odysseus (Heimkehr vom Trojanischen Krieg) die Insel Ogygia verlässt, nachdem er sieben Jahre lang durch externer Wiki-Link Kalypso (Nymphe und Tochter des Atlas) hier festgehalten wurde. Erst auf Geheiß der olympischen Götter - durch Hermes, den Götterboten, übermittelt - gibt sie ihn frei. Obwohl sie ihm Unsterblichkeit verspricht, wenn er bei ihr bleibt, wünscht Odysseus sie zu verlassen, um zu seiner Frau, externer Wiki-Link Penelope, zurückzukehren. Jedoch durch Poseidons Einflußnahme wird er an die Insel Scheria, einer Nachbarinsel Ithakas, als Schiffbrüchiger gespült und von externer Wiki-Link Nausikaa am Strand gefunden. Sie bringt ihn an den väterlichen Hof, wo er sich während des Gastmahls als Odysseus zu erkennen gibt und einen Bericht seiner Irrfahrten gibt (neunter bis zwölfter Gesang).
Im dreizehnten bis vierundzwanzigsten Gesang wird seine Heimkehr beschrieben, wie er mit den Freiern kämpft und endlich, nach 20 Jahren, wieder mit seiner Frau vereint ist.

 

Bilder:
  1. Ausschnitt aus, 1800.

Quellen:
  1. Autor.

Links:

Bibliografie:
  • Autor.
  • Autor.  


Keine Kommentare: