01.04.2021

Aktuelles

Vers des Tages


interner Link Zum Vers des Tages ...

Zum Vers des Tages
Wesendonck, Mathilde: Kindchen. In: Deutsches Kinderbuch in Wort und Bild.
Alte und neue Kinder-Lieder und Reime.
Verlag von Walter Zimmermann, Berlin 1890, S. 105.
 
 

Schriften des MWV

 
Im Januar erschien das Heft 1 der Schriften des MWV - Zürcher Tonhallekrawall vor 150 Jahren.
 
 
    

Die Wesendoncks - Das Jahr 2021


interner Link Runde Jubiläen - Welche gibt es im Jahr 2021 zu feiern?

Ein rundes Jubiläum



Am 9. März 1871 fand der Zürcher Tonhallekrawall statt, der ein Auslöser zum Wegzug aus Zürich nach Dresden der Familie Wesendonck war.
 
Am 11. März 1907 starb Eduard Luckemeyer, der Bruder von Mathilde, in Paris.
 
Am 16. März 1815 wurde Otto Wesendonck in Elberfeld (heute Wuppertal) geboren.
 
Am 18. März 1872 starb Marie Luckemeyer, die Schwester von Mathilde, in Düsseldorf.
 
Am 21. März 1801 wurde Karl Luckemeyer geboren. 
 
Am 21. März 1850 starb der Sohn Paul mit knapp 4 Monaten in Düsseldorf. 
 
Am 22. März 1778 wurde Katharina Stein, die Omi von Mathilde, in Stolberg geboren.

Am 18. April 1857 wurde der Sohn Karl Wesendonck in Zürich geboren und verstarb am 17. April 1934, ein Tag vor seinem 77. Geburtstag, in Cureglia (CH).

Am 18. April 1917 verstarb der Schwiegersohn von Mathilde und der Mann von Myrrha, Moritz von Bissing, in Trois Fontaines bei Brüssel.

Am 20. April 1819 wurde Ottos Bruder, August, in Elberfeld geboren.

Am 22. April 1838 starb Ottos Schwester Mathilde in Brüssel.

Am 22. April 1873 wurde der Enkel Friedrich Wilhelm von Bissing in Potsdam geboren.

Am 24. April 1817 wurde Ottos Bruder, Hugo, in Elberfeld geboren.

Am 30. April 1858 dichtete Mathilde ihr Gedicht Im Treibhaus, Lied III der Wesendonck-Lieder, welches Richard Wagner am 1. Mai 1858 vertonte.

 
Vor 165 Jahren erblickte im Dezember das kleine Klavierstück Schlaflos (Notenbriefchen für Mathilde Wesendonck) von Richard Wagner das Licht der Welt.
 
Vor 155 Jahren erschien ihr Trauerspiel in drei Aufzügen Genovefa
 
Mathilde Wesendonck: Genovefa. 1866
Mathilde Wesendonck: Genovefa. 1866.
 
Vor 150 Jahren erschien ihr Schauspiel in fünf Akten Friedrich der Große
 
Mathilde Wesendonck: Friedrich der Große. 1871
Mathilde Wesendonck: Friedrich der Große. 1871. 
 
Vor 140 Jahren erschien ihr Schauspiel in vier Aufzügen Alkestis
 
Mathilde Wesendonck: Alkestis. 1881
Mathilde Wesendonck: Alkestis. 1881.
  


Projektunterstützung


Dies ist ein Crowdfunding-Blogprojekt - Helfen Sie bitte mit, dass dieses Blog
weiter vervollständigt werden kann und für jedermann kostenlos zugänglich bleibt.

Spendenmöglichkeit für dieses Projekt

Spendenmöglichkeit (PayPal, Überweisung) 
 
Zur Unterstützung der Tätigkeit des Mathilde-Wesendonck-Verbandes
können Sie dieses Lesezeichen erwerben.

Lesezeichen MWV 1




Weitere Hinweise

  
Arbeiten an dem neuen Film über die Beziehungen Mathilde / Otto Wesendonck - Richard Wagner in Zürich: The Zurich Affair (Syquali Crossmedia AG).  



* * *


externer Link Veranstaltungshinweise des Mathilde-Wesendonck-Verbandes 

* * * 


10. Oktober 2020 - 28. Februar 2021: externer Link Ausstellung: Tannhäuser - Von der Skizze bis zur Oper. 
18. September 2020 - 28. Februar 2021: Johannes Heisig - Denn unversiegbar ist der Bronnen.
Die Richard-Wagner-Stätten Graupa bleiben im November geschlossen aber die Ausstellung und die Exponate können virtuell besucht werden.  

externer Link Weitere Veranstaltungshinweise der Richard-Wagner-Stätten Graupa


Suche nach Wagners Schätzen


In den Richard-Wagner-Stätten Graupa wird eine Mediathek mit integriertem Wagner-Dokumentations-Zentrum aufgebaut ...


20 Jahre Internetpräsenz zu Mathilde Wesendonck


Seit 2000 gestalte ich im WWW Seiten zu Mathilde Wesendonck. Zum Anfang mit nur wenig Informationen, da es nicht so viele gab. Weiterlesen ...